Wolf Brennwerttherme

Welche Wolf Brennwerttherme ist die richtige?

Der Heizungshersteller Wolf Heiztechnik bietet seit vielen Jahren für jeden Anwendungsfall die passende Brennwerttherme.  

Gute Qualität und vergleichsweise günstige Preise sind für viele Hausbesitzer die wichtigsten Kriterien, wenn Sie sich für eine neue Heizung entscheiden. Genau hier kann eine Wolf Brennwerttherme die passende Lösung sein. 

Die gängigsten Wolf Brennwertthermen und Brennwertkessel im Überblick

Gasheizung CGB-2

Die Wolf Gas-Brennwerttherme CGB-2 ist quasi der Alleskönner und passt bei fast jeder Gelegenheit. Mit verschiedenen Leistungsbereichen von 14, 20 oder 24 kW ist die Wolf Brennwerttherme in vielen Objekten eine gute Lösung. Dank innovativer Verbrennungsregelung passt sie die Wolf CGB-2 den jeweiligen Gasqualitäten selbstständig an. Ein geringer Stromverbrauch im Standby-Betrieb, eine platzsparende Bauweise und ein guter Geräteaufbau mit schwenkbarer Brennerkammer der für einfache Wartungstätigkeiten konstruiert wurde, sprechen zusätzlich für die Wolf Brennwerttherme. 

Der Modulationsbereich beginnt bereits bei 1,4 kW und deckt dann stufenlos die gesamte Bandbreite bis zur Maximalleistung ab. Dank modernster Regelungsechnik, bei der die Spreizung der Vor- und Rücklauftemperatur berücksichtigt wird und einer hocheffizienten Umwälzpumpe schafft die Wolf Brennwerttherme CGB-2 die Energieeffizienzklasse A. Wer sich zusätzlich für die Einbindung in ein SmartHome-System entscheidet, bekommt sogar die Energieeffizienzklasse A+


Gasheizung CSZ-2

Die Wolf Brennwerttherme CSZ-2 ist die ideale Brennwerttherme in Verbindung mit einer Solaranlage. Der Warmwasserbedarf kann zu fast 60 % über die Solaranlage gedeckt werden. Dank der kompakten Bauweise, in der bereits ein 300 Liter großer Solarspeicher integriert ist, kann die Wolf Brennwerttherme CSZ-2 an fast jeder Stelle im Gebäude aufgestellt werden.

Die Modulation beginnt bei 1,8 kW und reicht bis 14 kW. Die nächstgrößere Ausführung beginnt bei 3,8 kW und endet bei 20 kW. Das größte Modell der Baureihe startet bei 4,8 kW und kann mit einer Maximalleistung von 25,8 kW auch im Zweifamilienhaus als Sanierungsvariante verwendet werden. 


Gasheizung CGS-2

Die Wolf Brennwertkessel CGS-2 ist der Nachfolger des Testsiegers CGS und die richtige Lösung wenn es um den Austausch einer bestehenden Gasheizung geht. Die bodenstehende Wolf Gasbrennwertheizung CGS-2 hat einen Edelstahlwärmetauscher für die Warmwasserbereitung und ein Schichtenspeicher sorgt für ausreichend warmes Wasser zum Duschen und Baden. Der Modulationsbereich beginnt bereits bei 1,8 kW. Durch die Leistungstufen 14, 20 und 24 kW findet sich immer das passende Gerät für den ein- und Zweifamilienhausbereich.  

Der Rohrwendel im Warmwasserspeicher ist hervorragend geeignet, wenn die Wasserhärte besonders hoch ist. 

Dank moderner Regeltechnik schafft die Wolf Brennwerttherme CGS-2 ebenfalls die Effizienzklasse A. Wer sich zusätzlich für die Einbindung in ein SmartHome-System entscheidet, bekommt sogar die Energieeffizienzklasse A+


Gasheizung CGW-2

Eine besonders hohe Warmwasserleistung dank Schichtenspeicher aus Edelstahl und einer Spezialdämmung bei kompakter Bauweise - das ist die Wolf Brennwerttherme CGW-2. Die wandhängende Gasbrennwertheizung  von Wolf wiegt dabei nur wenige Kilogramm. Das erleichtert die Montage signifikant. 

Auch die CGW-2 schafft durch neuester Regelung in Verbindung mit einem SmartHome-System die Klasse A+. Ohne SmartHome bleibt die Effizienzklasse A.  


Gasheizung CGB/CGB-K

Die Wolf Brennwerttherme aus der Serie ConfortLine ist dank neuester Brennwert-Technik besonders effizient. Der aufgeräumte Geräteaufbau macht die Wartung für den Fachhandwerker aber auch die Bedienung für den Hausbesitzer zu einem Kinderspiel. Geringe Schadstoffemissionen und eine Normnutzungsgrad von bis zu 110 Prozent zeigen ein klares Bild von umweltfeundlichem Heizen. 

Die Wolf Brennwerttherme CGB/CGB-K ist äußerst kompakt und findet selbst im kleinsten Raum ausreichend Platz zum Einbau. Der Leistungsbereich reicht bis stattliche 100 kW und damit ist die CGB auch für größere Objekte eine gute Wahl. 

Die Variante K ist übrigens eine Kombitherme, die keinen separaten Warmwasserspeicher benötigt. Denn das Wasser wird im Durchlaufprinzip erwärmt.  


Gasheizwert-Wandgerät

Die klassischen Gas-Heizwertgeräte mit herkömmlicher Niedertemperaturtechnik wurden von Wolf neu überarbeitet. Gas-Heizwertthermen sind nur noch in wenigen Ausnahmenfällen, zum Beispiel als Ersatzgerät im Mehrfamililienwohnhaus erlaubt, wenn der Abgasweg von mehreren Gas-Heizwertgeräten gleichzeitig genutzt wird. Aber auch dann kann eine moderne Heizwert-Therme Energie sparen. 


Fazit

Alle Wolf Brennwertheizungen entsprechen der Energieeffizienzklasse A und können dank eines SmartHome-Systems den höheren Energieindex A+ erreichen. Preislich eher im günstigen Bereich angesiedelt können Hausbesitzer doch auf eine gute Qualität vertrauen. 

Im Gasheizung Test der Stiftung Warentest wurden auch der Hersteller Wolf auf Herz und Nieren geprüft. Schauen Sie sich daher gerne den Gasheizung Test an und informieren Sie sich ausführlich über die besten Geräte im Test.