Heizungspumpe Test

Umwälzpumpen Test: Die besten 3 laut Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat vor einiger Zeit die gängigsten Heizungspumpen getestet. Als Entscheidungshilfe für die Wahl der richtigen Produkte dient oft der Test der Stiftung Warentest. Vor einiger Zeit widmeten sich die Tester dem Thema Heizungspumpe, denn die Wahl der richtigen Heizungspumpe kann viel Geld sparen. Einige der seinerzeit getesteten Heizungspumpen wurden zwischenzeitlich noch effizientere gestaltet. Wir haben daher die nachfolgenden Produkte der Hersteller auf Basis der Testergebnisse verglichen.

Heizungspumpe Test: Was wurde bewertet?

Insgesamt wurden 4 Kriterien bei Heizungspumpen Test der Stiftung Warentest bewertet wobei lediglich anhand von 3 Kriterien eine Gewichtung vorgenommen wurde.  

Das Hauptkriterium mit 70 Prozent war die Energieeffizienz.

Auf die Handhabung entfielen 25 Prozent. 

Mit 5 Prozent wurde die Recyclingfähigkeit bewertet.

Heizungspumpe Test: Die vermeintlichen Testsieger

Grundfos Alpha Pro: Platz 1

Die Grundfos Alpha Pro gewann den Test nur knapp vor der Wilo Stratos Eco. Den geringen Vorsprung verdankt sie der etwas besseren Recyclingeigenschaft. Der Nachfolger ist die Grundfos Alpha 2.


Knapp an 2ter Stelle: Wilo Stratos Eco

Die Wilo Stratos Eco erhielt in allen relevanten Tests die Bestnote. Gerade die Stromkosten waren im Vergleich zu den anderen Testkandidaten besonders niedrig. Lediglich die etwas schlechtere Benotung in der Kategorie "Recycling" versagte ihr den ersten Platz. Der Nachfolger der Wilo-Stratos Eco ist die Wilo-Stratos Picco, die nochmals deutlich mehr Energie spart, als ihr Vorgänger. Danke des günstigeren Listenpreises amortisiert sich die Wilo Stratos Picco jedoch schneller, als die Nr. 1. Leider war der Listenpreis kein Bewertungskriterium. 

Wir finde daher, dass die Wilo-Pumpe seinerzeit zu unrecht auf dem zweiten Platz gelandet ist. Denn in den wichtigsten Punkten war sie den anderen Pumpen voraus. Zusätzlich rechnet sich die Wilo Pumpe schneller und spart so mehr bares Geld.  


Platz 3 geht an die Biral Typ A12-1

Mit einem seinerzeitigen Preis von rund 450 Euro ist die Biral-Pumpe die teuerste unten den drei bestplatzierten Heizungspumpen im Test. Die Biral-Pumpe erzielte Heizungspumpen Test in allen Kategorien sehr gute Werte und damit ebenfalls zu empfehlen. 


Preis-Leistungssieger: Die Wilo Stratos Heizungspumpe

Da die Anschaffungskosten nicht in die Wertung eingeflossen sind und ansonsten lediglich im Kriterium "Recycling" geringe Abwertungen zur Grundfos-Pumpe bestehen, ist der eigentliche Testsieger in unseren Augen die Wilo-Stratos Heizungspumpe im Test.

Heizungspumpen im Test: So viel sparen Sie mit Hocheffizienzpumpen!

Machen wir einen kleinen Test: Woran denken Sie, wenn Sie an die größten Stromfresser im Haushalt denken? Den Kühlschrank? Den Fernseher? Den alten Elektroherd? Nichts da: alte Heizungspumpen sind mit einem Stromverbrauch von bis zu 600 kWh die größten Stromfresser zu Hause! Doch das muss mit Hocheffizienzpumpen der neuesten Generation nicht sein. Der TÜV SÜD bestätigt beim Heizungspumpen-Test: Die Wilo-Stratos PICO verbraucht gerade einmal 40 kWh pro Jahr!

Unangefochten an der Spitze der größten Stromfresser im Haushalt ist die veraltete Heizungspumpe. Ausgehend von einem Strompreis von 28,7 ct/kWh inklusive Mehrwertsteuer, erzeugt allein der alte Stromfresser in einem 3-Personen-Haushalt Stromkosten von jährlich bis zu 176 Euro! Da können selbst der Elektroherd mit 445 kWh Verbrauch und 128 Euro Stromkosten oder der alte Kühlschrank mit 330 kWh und 96 Euro pro Jahr nicht mithalten.

Gegen die Sparsamkeit der getesteten Wilo-Stratos PICO sehen hingegen nicht nur diese Haushaltsgeräte, sondern auch die Waschmaschine mit 200 kWh Verbrauch und 57 Euro Stromkosten sowie die gute alte Flimmerkiste mit 190 kWh und 55 Euro Stromkosten pro Jahr alt aus.

TÜV testet Heizungspumpen und bescheinigt minimalen Stromverbrauch 

Der TÜV SÜD testet regelmäßig die Heizungspumpen und bescheinigt den minimalen Stromverbrauch von gerade einmal rund 40 kWh pro Jahr. So wird aus dem größten Stromfresser im Haushalt schnell eine echte Energiesparpumpe. Als Basis für die TÜV-Berechnung 2015 diente das Blauer Engel-Belastungsprofil, ausgehend von 6.000 Betriebsstunden der Wilo-Stratos PICO pro Jahr.

Auch hierbei wird deutlich: Trotz langer Laufzeit gerade in den Wintermonaten, fallen Hocheffizienzpumpen auf der Stromrechnung mit gerade einmal 12 Euro pro Jahr auf der Stromrechnung eines durchschnittlichen 3-Personen-Haushaltes kaum noch auf.

Für zusätzliche Energieeinsparungen beim Heizsystem sorgt die Durchführung des hydraulischen Abgleiches. So wird sichergestellt, dass alle Heizkörper im Haus gleichmäßig und bedarfsgerecht mit Wärme versorgt werden. Last, but not least: Dank staatlicher Förderung bekommen Sie vom Staat nun zusätzlich 30% der Nettokosten auf die Handwerkerrechnung für Pumpe und Installation erstattet. Wir beraten Sie gerne und erstellen im Handumdrehen das passende Angebot für Sie.

Die Wilo-Stratos PICO ist die Premium-Hocheffizienzpumpe für Ein- und Zweifamilienhäuser. Sie überzeugt mit einem EEI-Wert weit unter dem ErP-Richtwert und bietet große Energieeinsparungen bei einer geringen Amortisationszeit. Auch die Standard-Hocheffizienzpumpe Wilo-Yonos PICO treibt Ihre Stromrechnung auf ein neues Tief. Für Zweifamilienhäuser und größere Gebäude ist die ebenfalls hocheffiziente Wilo-Stratos bestens geeignet.

Umwälzpumpe Test: Amortisationszeit

Der wichtigste Grund, sich für eine neue Heizungspumpe zu entscheiden, ist die Energieeinsparung. Denn dank der eingesparten Energie amortisiert sich der Austausch innerhalb kurzer Zeit. Doch neben der laufenden Stromkosteneinsparung sind die Einbaukosten entscheidet für eine schnelle Amortisation der Heizungspumpe

Heizungspumpe Test: Stromverbrauch

Mit welchen Stromeinsparungen ist über die Jahre zu rechnen? Der Heizungspumpe Stromverbrauch beträgt bis zu 90 % und dank KfW Förderung für Heizungspumpe von 30 % sparen Sie doppelt.